Brief von Pfr. Thomas Msagati

Rückblick 2020


Liebe Pfarreimitglieder, 

ich möchte euch einige Informationen aus dem Leben in unserer Partnergemeinde Hale in Tansania geben. Was ist passiert in 2020?

Seit dem Sommer hat Pfarrer Thomas in Hale mit Daniel Julius Mwambashi einen jungen Kaplan an seiner Seite. Das entlastet ihn natürlich enorm bei der Betreuung von 20 Außenstationen neben seiner Hauptgemeinde Hale. Daniel war vor seiner Priesterweihe bereits sechs Monate als Diakon in Halte tätig.

Aus unserer Pfarrgemeinde werden auch Messen bestellt, die dann von Pfarrer Thomas in Hale gelesen werden. Er gibt rechtzeitig bekannt, wann er die Messen lesen wird, sodass gleichzeitig hier bei uns für die Verstorbenen gebetet werden kann.

Im Kindergarten und in der Vorschule werden aktuell 55 Kinder betreut. Erstmals sind fünf Kinder mit körperlichen Behinderungen in den Klassen. Um in Zeiten von Corona die Enge in den Schulzimmern zu beseitigen, hat Thomas einen ehemaligen Lagerraum zu einem weiteren Klassenzimmer umgebaut. Mit neuen Fenstern, neuen Türen, neuen
Wänden, einem Fliesenboden und neuen Schulbänken (wie sie in Afrika bei den kleinen Schülern üblich sind), wurde ein heller und ansprechender Schulraum geschaffen. Die Schüler und Erzieherinnen haben viel Freude damit.

Pfarrer Thomas grüßt unsere Pfarrgemeinde St. Wendelinus und übermittelt uns seinen herzlichen Dank für die monatliche Unterstützung, die es ihm möglich macht, diesen Kindergarten zu betreiben. Die Kinder bekommen auch eine Mahlzeit. Kinde,r die aus dem weiteren Umland kommen, werden mit einem Minibus, der ebenfalls durch Spenden finanziert wurde, abgeholt und mittags wieder zurückgebracht. Aktuell sind die Kinder in den Weihnachtsferien.

Jeden Monat wird für sieben bis zehn behinderte Kinder und ihre Mütter, manchmal auch ein Vater, eine Therapie-Woche durchgeführt. Ein ausgebildeter Physiotherapeut kümmert sich um die Kinder. Er zeigt den Müttern Übungen zur Entkrampfung, Stabilisierung und Weiterentwicklung der Kinder. In dieser Woche schlafen die Mütter mit den Kindern
im Pfarrzentrum Hale. Sie haben einen Gemeinschaftraum und kochen für sich selber. Auch der Kontakt und Austausch der Mütter hilft bei der Bewältigung des alltäglichen Lebens.

Die Maisernte ist in Hale sehr wichtig. In diesem Jahr war die Ernte sehr gut.

Für das Projekt mit den behinderten Kindern konnten wir mit Spendengeldern 20 neue Matratzen für die Therapiewochen beschaffen. Weiter haben wir mit Spenden ein neues Mais-Silo beschafft, um den geernteten
Mais vor Nagern und Ungeziefer zu schützen.

Im Jahre 2019 wurde die neue Kirche in Mbambara, welche in den vergangenen Jahren hauptsächlich durch Spenden aus unserer Pfarrgemeinde gebaut werden konnte, von Bischof Banzi eingeweiht. In 2020 konnte Thomas in Muhamba mit seinen Leuten an der dortigen Kirche weiter bauen. Diese Kirchen sind für die Dorfbewohner sehr wichtig. Die
Anzahl der Katholiken steigt, und es sind gleichzeitig Versammlungsräume.

Unsere Pfarrei St. Wendelinus konnte im abgelaufenen Jahr die Pfarrei in Hale mit insgesamt 4.000 €, zusätzlich zu den monatlichen Überweisungen, unterstützen. Ein herzliches Vergelt’s Gott an alle Spender(innen). Bitte denken Sie immer an die Menschen in Hale und unterstützen Sie unsere Mitchristen in Hale auch in der Zukunft. Jeder gespendete Euro kommt in Hale an.

Gottes Segen für alle Freunde im Hotzenwald,
Pfr. Thomas Msagati

Für den Freundeskreis Hale
Franz Maise


Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein

 
 

Aktueller Wendelinusbote:

Wendelinusbote

© 2015 Kath. Kirchengemeinde Hotzenwald St. Wendelinus - Impressum - Datenschutzerklärung -  by eschbachIT