Kindergarten St. Josef Strittmatt

Kindergarten Strittmattzoom

Strittmatt 99
79733 Görwihl

Tel.  07754 / 1522
Email

Kindergartenleitung: Stefanie Backschat
Geschäftsführung: Verrechnungsstelle für katholische Kirchengemeinden Schopfheim
Träger: katholische Kirchengemeinde Hotzenwald St. Wendelinus


Qualifizierung:

Quintessenz-Qualifizierung 2017


Öffnungszeiten in unserem Regelkindergarten:

Montag – Freitag             07:30 - 12:30 Uhr
Dienstagnachmittag        13:45 - 16:30 Uhr 
Donnerstagnachmittag   13:45 - 17:30 Uhr

Zwei Gruppen mit je 28 Kindern

Eingewöhnungszeit für 2 Kinder mit 2,9 Jahren

Für die Betreuung unserer Kinder stehen derzeit 5 pädagogische Fachkräfte zur Verfügung.
Zusätzlich eine Fachkraft für Sprachförderung. Außerdem eine Vertretungskraft.


Pädagogisches Konzept:

In unserer Einrichtung arbeiten wir nach dem situationsorientierten Ansatz, dem offenen sowie dem religiösen Ansatz, um so den Kindern mit Bildung, Betreuung und Erziehung gerecht zu werden.


Offener Ansatz

Seit 1997 arbeitet der kath. Kindergarten St.Josef in Strittmatt mit den Grundlagen des offenen Ansatzes. Die Richtlinien des Orientierungsplans werden in der täglichen Arbeit umgesetzt, neue Strukturen werden aufgenommen und an neue Begebenheiten angepasst. Die Bedürfnisse aus Reflektion und Weiterbildung werden erkannt und verändert.
Für die Arbeit mit den Kindern bedeutet dieser Ansatz, neue Möglichkeiten zu selbsttätigem Spiel. Das Kind ist nicht mehr Objekt des erzieherischen Bemühens, sondern Akteur seiner Entwicklung.
Entscheidungsfreiheit und selbst bestimmtes Lernen fördern die Selbstverantwortung und somit die Selbstständigkeit und das Selbstbewusstsein der Kinder.


Situationsorientierter Ansatz

„Die kindlichen Bedürfnisse sind die Grundlagen für das Lernen im Kindergarten. Lernprozesse geschehen aus  ureigenem Interesse der Kinder an der behandelten Sache und sind somit nicht fremdbestimmt. Ob die Kinder das verstehen, was ihnen vermittelt wird, hängt von ihrem Bezug zu dem Ereignis ab; hängt von ihrem Interesse daran ab. Es kommt also besonders darauf an, die Bedürfnisse und Situationen zu finden und aufzunehmen oder zu schaffen, die die Neugierde der Kinder anregen und zu Fragen führen. Eine Lernsituation ist demzufolge nicht dann gegeben, wenn die Erzieherin sie geschaffen hat, sondern erst dann, wenn das Kind die damit zusammenhängenden Fragen zu den Seinen gemacht hat.“


Religiöser Ansatz

„Beim Erleben religiöser Traditionen spielen religiöse Feste, symbolische Handlungen, Ausdrucksformen und Geschichten eine wichtige Rolle. Kinder sollen in ihrem philosophieren bzw. theologisieren über Gott, Grund und Ursprung der Welt, das Warum von Leben und Leid, ernst genommen werden und verständnisvolle Partner finden können. Dabei gilt es angesichts der Vielfalt von Wert- und Sinnsystemen den ständigen Dialog zwischen Tageseinrichtungen für Kinder und dem Elternhaus zu gestalten. Alle Beteiligten lernen dabei mit Vielgestaltigkeit zu leben, das heißt sowohl Gemeinsamkeiten als auch Unterschiede differenziert zu entdecken, wahrzunehmen und wertzuschätzen.“


Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit:

  • Sprachförderung „Kolibri“
  • Musikalische Früherziehung mit Orffinstrumenten
  • Langzeitprojekt „gesunde Ernährung“; zertifizierte Genussbotschafter der Sarah-Wiener-Stiftung
  • Religiöse Angebote in Kooperation mit der Pastoralreferentin
  • Kooperation mit der Grundschule Strittmatt
  • Psychomotorik jeden Dienstagnachmittag in der Turnhalle in Görwihl
  • Wöchentliche Bücherausleihe für die Kinder in der internen Bücherei
  • Waldwochen und Exkursionen

 

Klein reingehen
»
Groß rauskommen


Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein

 
 

Aktueller Wendelinusbote:

Wendelinusbote

© 2015 Kath. Kirchengemeinde Hotzenwald St. Wendelinus - Impressum - Datenschutzerklärung -  by eschbachIT